Clicky

Landkreises Calw vergibt drei weitere Hausarztstipendien

Landkreises Calw vergibt drei weitere Hausarztstipendien

Der Kreistag hat am 18.07.2018 beschlossen, das Stipendienprogramm für angehende Hausärzte aus dem Jahr 2015 erneut aufzulegen.

 

Im Jahr 2016 werden bis zu drei weitere Stipendien an Medizinstudentinnen und –studenten vergeben, die beabsichtigen, künftig im Landkreis Calw als Hausarzt tätig zu werden.

 

Die Zuwendung beträgt 400 Euro pro Person und Monat.

 

 

 

 

 

Zudem werden die Stipendiaten während ihrer gesamten medizinischen Ausbildung durch erfahrene Praktiker begleitet und betreut.
 

Zielgruppe sind Medizinstudentinnen und -studenten im vorklinischen Semester, die
 

  1. an einer deutschen Universität oder in einem Mitgliedsland der EU studieren und die
     
  2. aus dem Landkreis Calw stammen oder einen engen Bezug zum Landkreis Calw haben (z.B. Lebenspartner aus dem Landkreis Calw).
     

Anträge können ab sofort bis 16.09.2016 unter Verwendung eines Bewerbungsbogens beim Landrat des Landkreises Calw, Vogteistr. 42-46, 75365 Calw, Stichwort: Hausarztstipendium, gestellt werden.

Der Bewerbungsbogen ist auf der Webseite des Landratsamtes unter www.kreis-calw.de/gesundheit-und-versorgung abrufbar.

Dort ist auch die Richtlinie zu den Stipendien abrufbar.

Die Entscheidung über die Vergabe und Benachrichtigung der Stipendiaten wird im September erfolgen.

Hintergrund der Entscheidung ist die Bevölkerungsprognosen für den Landkreis Calw. Danach wird  die heutige Gesellschaft bis zum Jahr 2030 stärker als bisher altern.
 

Von den 104 im Jahr 2012 im Kreis praktizierenden Hausärzten werden bis 2017 35 Hausärzte älter als 65 Jahre sein. Bis 2022 werden dann aufgrund der Altersstruktur der Hausärzte 57 Ärzte, d.h. mehr als die Hälfte, einen Nachfolger brauchen, um die momentane Versorgungssituation beizubehalten.
 

Das bundesweite Nachwuchsproblem besteht auch und gerade für den Kreis Calw als ländliche Region. Da kann ein Stipendium ein Baustein sein, um im regionalen Wettbewerb um die vorhandenen angehenden Hausärzte nicht an Boden zu verlieren.
 

Mittelfristig rechnet sich das für die Bürger.
 

Aus diesem Grund führt der Landkreis Calw auf Empfehlung der kommunalen Gesundheitskonferenz das im vergangenen Jahr begonnene Stipendienprogramm fort und vergibt ab dem kommenden Wintersemester drei weitere Hausarztstipendien.



« zurück