Clicky

News Wenn die Wunde nicht heilen will
Datum 08.05.2015
Autor Kliniken Calw
Beschreibung

Wenn die Wunde nicht heilen will

Der nächste kostenfreie Vortragsabend in den Kliniken Calw im Rahmen der Vortragsreihe Medizin verstehen am 19. Mai behandelt das Thema „Chronische Wunden“.

 

Von einer chronischen Wunde spricht man, wenn diese nicht innerhalb von 6-8 Wochen zugeheilt ist. Ca. 4 Millionen Menschen in Deutschland haben mit chronischen Wunden zu kämpfen: Lange Behandlungszeiten sind oft mit Schmerzen, Immobilität und Isolation, Schlafstörungen und sogar Depressionen verbunden. Vor der eigentlichen Wundbehandlung ist immer die Ursache einer chronischen  Wunde zu klären; am häufigsten sind Diabetes, venöse oder arterielle Durch-blutungsstörungen und Bettlägerigkeit mit der Entwicklung von Druckgeschwüren. Die Versorgung komplizierter Wunden ist nicht einfach, oft müssen verschiedene Fachrichtungen wie die Innere Medizin, die Diabetologie, Gefäß- und Allgemeinchirurgie mit eingebunden werden. Neuere therapeutische Verfahren und bessere Organisationsstrukturen wie die Wundnetzwerke haben in den letzten Jahren zu rascheren Heilungserfolgen geführt.

Am Dienstag, den 19. Mai um 18 Uhr erklären deshalb Dr. Stephan Heß, Oberarzt der Klinik für Innere Medizin - Kardiologie und Dieter Schmid, Wundmanager am Kreisklinikum Calw-Nagold, was chronische Wunden bedeuten, wie sie wirksam und nachhaltig behandelt werden können und was pflegende Angehörige wissen sollten. Im Anschluss an den kostenfreien Vortrag stehen beide Referenten für individuelle Rückfragen zur Verfügung. Der Vortrag findet in den Kliniken Calw, Gemeinschaftsraum, 4. OG, statt. Das Parken während der Veranstaltung ist kostenlos.

Die Vortragsreihe wird am 10. Juni mit dem Thema „Kniegelenksarthrose – neue Behandlungsmethoden“ fortgesetzt.

« zur Übersicht